Cranio Sacrale Balance

Ist eine sanfte, manuelle Methode um körpereigenen Selbstregulierungsmechanismen und Heilungsprozesse zu unterstützen

Die Cranio Sacral Balance hat sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den USA aus der Osteopathie entwickelt. Sie basiert auf der Arbeit mit dem craniosacralen Rhythmus, der sich im feinen Pulsieren der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit zeigt. Dieser Rhythmus dient als Indikator - Blockaden werden durch sanfte und beruhigende Bewegungen aufgespürt und harmonisiert.

Die Anwendungsgebiete reichen vom Neugeborenen bis hin zum älteren Menschen und können in vielen Bereichen, körperlich sowie emotional, helfen.

Bei körperlicher und seelischer Erschöpfung.

Sind im Körper Blockaden vorhanden, so spiegeln sich diese im Cranio Sacralen System wider. Gründe für Blockaden sind vielfältig und können sowohl von körperlichen, als auch durch seelische Belastungen entstehen.

Cranio Sacrale Balance hilft ganzheitlich wieder ins Gleichgewicht zu kommen. 

In meine Arbeit beziehe ich sehr gerne ätherische Öle mit ein. Sie sind ein äußerst wirksames Mittel um körperliche, emotionale und mentale Disbalancen zu harmonisieren.

Cranio - Anwendung

Preis: € 80 (50-60 min.)

Praxis: Kapellenweg 35/2/1
1220 Wien
(Praxis "Neugeboren")

​Die Cranio Sacral Balance dient als Gesundheitserhaltung und ist eine wunderbare Unterstützung bei:​

  • Beschwerden im Kopfbereich (Tinnitus, Migräne, Zähneknirschen)

  • Stress- und spannungsbedingten Störungen (Burn-Out, Schlaflosigkeit, Schmerzzustände)

  • orthopädischen Problemen (Bandscheibenvorfall, chronischer Nackenschmerz, skoliotische Fehlhaltung)

  • vegetative Störungen (Sodbrennen, Verdauungsprobleme, Menstruationsbeschwerden, psychosomatische Beschwerden)

  • Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten

  • Rehabilitation nach Unfällen, Operationen an Knochen und Weichteilen

  • Schlafstörungen, Unruhe 

  • Konzentrationsprobleme und Lernschwierigkeiten

  • Kieferschmerzen (verbunden mit Zahnspangen)

  • Unterstützung nach Unfällen oder Operationen

  • Nachbehandlung der Geburt (schnelle aber auch schwierige Geburten, Geburt mit der Saugglocke, Zange oder Kaiserschnitt)

  • Schreibabys, unruhige Babys, Schlafprobleme

  • Saug-, Trink- und Schluckschwierigkeit

  • Verdauungsschwierigkeiten Blähungen, Bauchschmerzen​